Final Fantasy XV

Action hält Einzug im Fantasyland

Das war eine Überraschung auf der E3: Statt Final Fantasy Versus XIII wird der Titel Final Fantasy XV heißen. Dazu gab es einen action-gespickten Trailer, der klar macht, dass mit den rundenbasierten Kämpfen zumindest in diesem Teil Schluss ist.

Zugegeben, ich habe selbst bisher nur einen Teil gespielt, Final Fantasy IX, aber ich bin trotzdem ein Fan dieser Serie. Ich habe beide Filme gesehen zumindest bei anderen Teilen schon einmal zugeschaut. As diesem Grund freue ich mich auf den nächsten Teil, der hoffentlich den Weg auf meine Konsole finden wird. Immerhin lässt der Trailer von einige Erwartungen steigen.

Das von Final Fantasy so gern eingesetzte Rundensystem scheint es bei Final Fantasy XV nicht zu geben. Square Enix hat nach eigener Aussage ein action-basiertes RPG vor. Das sieht man im Trailer, der zwar ein wenig Story, aber noch mehr Action zeigt. Es bleibt zu hoffen, dass die detailreiche und gut durchdachte Story, die diese Teile so ausmacht, weiterhin erhalten bleibt und nicht noch mehr der Mainstream-Action weichen muss, wie dies in einigen der neueren Teile schon passiert ist. Noctis ist der Hauptcharakter, um den sich die Geschichte dreht. Obwohl es keine rundenbasierten Kämpfe geben wird, versprach Square Enix allerdings, dass die Party weiterhin ein Hauptbestandteil des Spiels bleiben wird, wie auch schon bei den Vorgängern von Final Fantasy XV. Im Trailer können wir auch schon ein wenig sehen, wie sich die Kämpfer gegenseitig unterstützen können. Es bleibt spannend, was sich Square Enix da ausgedacht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.