Noch ein neues MMORPG?

Tera- und Lineage 2-Entwickler will ein neues MMORPG entwickeln

Kennt ihr Yonghyun Park? Nein? Gut, ich auch nicht. Aber der Entwickler macht derzeit von sich reden: Er war an Tera und Lineage 2 beteiligt und will jetzt den nächsten großen Blockbuster-Titel im MMO-Bereich entwickeln.

Resümieren wir mal: Star Wars – The Old Republic, Tera, The Elder Scrolls Online, Final Fantasy XIV: A Realm Reborn und das sind nur die großen Titel, die letztens herauskamen oder noch in der Entwicklung stecken. Allesamt MMORPGs, man sollte also meinen, dass mittlerweile genug auf dem Markt sind. Zumal ich finde, dass sie sich doch irgendwie alle gleichen: Hier hast du einen Charakter, da hast du Gegner, hier gibt‘s noch eine Quest, töte so und so viele von den Gegnern.

Klar, ich bin selbst ein Fan von MMOs und spiele sie echt gern, Lineage 2 war sogar mein erstes und ich habe es geliebt und nächtelang gezockt. Aber trotzdem: Schon wieder ein neues? Ein neuer Blockbuster? Um nicht zu sagen: DER nächste neue Blockbuster-Titel? So sehr ich Tera und Lineage 2 auch mag und dafür Yonghyun Park wirklich meinen Respekt ausspreche: Reicht es nicht irgendwann? Solange er keine innovativen Ideen anbringt, wird es doch wieder nur ein 0-8-15-MMORPG.

The Elder Scrolls Online wird vielleicht keins, da sollen sich die Quests mehr an den Singleplayern orientieren und die Story vorantreiben, anstatt einfach nur zu verlangen, das man stumpf eine gewisse Anzahl von Gegnern tötet. Aber ob die Entwickler das so gut umsetzen können, bleibt abzuwarten. Vom Entwickler Park kam bisher noch kein Statement, was das nächste MMORPG von ihm so herausragend machen wird, dass es aus der Masse heraussticht. Ich werde das jedenfalls verfolgen und hoffentlich eine positive Überraschung erleben. Man weiß ja nie, auf was für Ideen die Entwickler so kommen.

Quelle: steparu.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.