Wie erschaffe ich ein Fantasyvolk?

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ein phantastischer Roman kann viele phantastische Bestandteile haben: Magie, Zauberei, fremde Völker oder ein ganz neues Element. Er kann in der uns bekannten Welt spielen oder in einer anderen, die nach gänzlich anderen Regeln funktioniert. Regeln sind hier das Stichwort: Wenn die Regeln für den Leser nicht nachvollziehbar sind, funktioniert die ganze Geschichte nicht. Anhand meines Volks, der Kantàlin, möchte ich euch gern zeigen, wie ihr ein eigenes Volk entwickeln könnt. Weiterlesen

Die Coverpostkarten sind da!

Die ersten Wochen als veröffentlichte Autorin

Sie sind da, die Coverpostkarten zu meinem eBook „Spür den Regen“! Sie sind echt schön geworden, finde ich. Und sie sind vor alle pünktlich zur Leipziger Buchmesse da – meiner ersten als veröffentlichte Autorin. Weiterlesen

Das Buchcover ist da!

Der lange Weg vom Manuskript zum fertigen Buch Part II

Ich hatte ein wenig Angst. Angst, dass ich die Mail meiner Lektorin öffne und mir das Gesicht entgleist. Angst, dass ich mich so gar nicht freuen würde über das Buchcover, das mir präsentiert wird – und das doch nicht mehr zu ändern wäre, vier Tage vor der Veröffentlichung. Aber: Diese Angst löste sich in Luft auf, als ich die Mail bekam und sie öffnete. Ich bin begeistert von dem Buchcover, dass mein Verlag für meinen Debütroman „Spür den Regen“ gestaltet hat. Weiterlesen

Spür den Regen

Blogtour zu meinem Debütroman

In ein paar Tagen ist es soweit: Am 16. Februar 2016 wird mein erster Roman bei Schruf&Stipetic als eBook veröffentlicht. Um dies gebührend zu feiern, gibt es zur Veröffentlichung von „Spür den Regen“ eine Blogtour. Auf dieser werden ein paar Hintergrundinfos gegeben, es gibt ein Interview mit mir und eins mit meiner Protagonistin Thaila. Ich bin wahrscheinlich ebenso gespannt wie ihr, wie die wunderbaren Bloggerinnen die einzelnen Themen umsetzen werden.
Weiterlesen

Mein Buch wird veröffentlicht!

Der lange Weg vom Manuskript zum fertigen Buch - Part 1

Ich habe schon ein Buch, beziehungsweise eher eine Kurzgeschichtensammlung, veröffentlicht. Bei Amazon, mittels Selfpublishing. Das Schwierigste dabei war es, ein gutes Cover zu finden. Bei einem Verlag sieht das ganze schon wieder anders aus. Eine der schwierigsten Hürden hierbei ist es, überhaupt einen Verlag zu finden, der das Risiko eingeht, eine unbekannte Autorin zu veröffentlichen. Weiterlesen