Gewalt als ästhetisches Mittel

Schießen, köpfen, zerhackstückeln - Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

In der Gamestar wurde ein Artikel veröffentlicht, der sich Gewaltdarstellungen in Videospielen annimmt. Mir gefallen Gewaltdarstellungen, vor allem mit Unmengen an Blut, nicht im Geringsten. Es gibt aber einige, die sie sogar schön finden, laut dem Artikel, und das hat mich schon etwas gewundert. Weiterlesen